1. Blog
  2. Samsung Galaxy Tab
  3. Samsung Galaxy Tab 2 10.1 (GT-P5100) – Display, Daten, Betriebssystem, Akku

Tablet Technik-Blog

Samsung Galaxy Tab 2 10.1 (GT-P5100) – Display, Daten, Betriebssystem, Akku

Samsung Galaxy Tab 2 P5100 im Test

Im Mai 2012 brachte Samsung mit dem Galaxy Tab 2 eine Neuauflage seiner beliebten Tablet-Reihe auf den Markt. Diese sollten bereits Ende März 2012 mit Android 4.0 auf den Markt kommen, das Release Datum wurde damals aber mehrfach verschoben. Als Grund für die damaligen Verzögerungen wurde vor allem die Integration der TouchWIZ-Oberfläche genannt.

Neben einer optischen Aufwertung bietet die TouchWiz Oberfläche unter anderem eine erweiterte Zwischenablage, die neben Text auch Videos, Webseiten und Bilder speichern kann und das Widget „Live Panel“, welches alle relevanten Informationen zu News, Wetter, Facebook-Meldungen und ungelesenen Emails und Nachrichten bietet.

Das 10.1 Zoll HD-ready Display liefert eine Auflösung von 1280 × 800 Pixeln und hat somit eine Pixelgröße von 170 µm. Das Display hat eine maximale Helligkeit von 388 Candela pro m², einen Kontrast von 143:1 und kann bis zu 16 Millionen Farben darstellen. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen wurde das Display leicht entspiegelt.

Das Betriebssystem, ist wie bereits oben erwähnt, Android 4. Mit diesem Betriebssystem hat der Nutzer die Möglichkeit auf eine Vielzahl verschiedener Anwendungen zuzugreifen. Bisher wurden mehr als 500 Millionen Android-Geräte aktiviert und pro Tag werden 1,3 Millionen neue Android-Geräte aktiviert.

Die Akkulaufzeit des Samsung Galaxy Tab 2 10.1 liegt bei Videowiedergabe gemäß Samsung bei 7 Stunden. Realistisch sind aber nur knapp 6 Stunden. Als Akku dient ein Li-Ion Akku mit 7.000 mAh, der nach einer Entladung ca. 5 Stunden für die vollständige Aufladung benötigt – deutlich länger als bei der Konkurrenz von Apple.

Die Leistung zieht das Samsung Galaxy Tab 2 10.1 aus einem zweikernigen Cortex-A9-Prozessor. Dieser greift auf 1 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flashspeicher zu. Über einen microSD-Steckplatz lässt sich der verfügbare Speicher mit bis zu 32 GB erweitern.

Als Funkschnittstellen bietet das Galaxy Tab 2 UMTS (HSPA+), EDGE, GPRS, GSM, GPS, Bluetooth 3.0 und WLAN 802.11 b / g / n. Eine LTE Funktion ist im Gegensatz zu den neuesten iPads derzeit noch nicht verfügbar.

Die Kamera: Anders als bei den Vorgängerversionen und parallel zum erfolgreichen iPad, ist das Samsung Galaxy Tab 2 10.1 (GT-P5100) mit einer Front- und Rückseitenkamera ausgestattet. Die Frontkamera erzielt eine 1,3 Megapixel-Auflösung, die Kamera auf der Gehäuserückseite 3 Megapixel.

 

patrick-wirknerDas Urteil unserer Technik: Das Samsung Galaxy Tab 2 10.1 ist ein gutes Tablet. Für viel mehr kann es leider aufgrund der mittelmäßigen Akkulaufzeit und des etwas hackelichen Betriebssystems nicht reichen. Ein Lichtblick ist das hervorragende Display, welches sich mit seinen Werten vor der starken Konkurrenz nicht fürchten muss. Allesamt sind die Unterschiede zum bereits etwas älteren Samsung Galaxy Tab 10.1 zu gering, was in Anbetracht des doch recht stolzen Preises gegen eine klare Kaufempfehlung spricht.
Alternativ kann man aus dem Hause Samsung noch auf das Galaxy Note 10.1 zurückgreifen. Die Note Serie wird mit praktischem Stylus-Pen ausgeliefert, und kann problemlos durch unsere Galaxy Note Reparatur repariert werden.